Hält ein Löffel die Kohlensäure im Sekt?

Gut erzähltes Märchen oder doch wahre Begebenheit?

Die Sektflasche ist offen und der Sekt soll auch morgen noch lecker prickelnd schmecken - was hilft?
Fotos & Text: FOODFORUM : Ernährung und Gesundheit

Leider nein! Die Idee, auf der der Löffel-Mythos beruht ist die, dass der Löffel die Wärme aus der Flasche nach draußen leitet. Das macht deshalb Sinn, da Gase wie das für das Prickeln verantwortliche Kohlendioxid in kühlen Flüssigkeiten besser gelöst bleiben als in warmen. Der Effekt ist jedoch so gering, dass er kaum nachweisbar ist. Besser ist es, den Sekt schnell kühl zu stellen und mit einem gut abdichtenden Sektflaschenverschluss zu verschließen. So hält sich die Kohlensäure am längsten. Aus Nummer sicher geht ihr allerdings, wenn ihr die Flasche einfach baldmöglichst leert 😉

Mehr Ernährungsmythen und viele weitere spannenden Fakten rund um Ernährung und Gesundheit gibt es in unserem Newsletter, auf Facebook und auf Instagram.

Jeden Tag gewinnen!