Vom totalen Grillkäsenewcomer bis hin zum eingefleischten Grillkäsefan war bei unseren Lesertesterinnen alles dabei.

Vicotria: Ich habe den Käse mit etwas Olivenöl in der Pfanne gebraten. Er wurde genau so, wie ich ihn mag. Also volle Punktzahl für die einfache Zubereitung! Und auch für den Geschmack. Der toll gewürzte Käse ist pur ein echter Genuss auf dem Teller. Zusätzliches Verfeinern ist nicht nötig. Für meinen nächsten Grillabend mit Freunden ist der Grill- und Pfannenkäse „Kräuter“ auf jeden Fall eine willkommene Abwechslung auf dem Büffet.

Nadine: Der Käse von Gazi ist der erste Grillkäse, den mein Chef und ich getestet haben. Von der Packungsgröße waren wir sehr angetan. 100 Gramm Grillkäse pro Person sind genau richtig und machen perfekt satt. Die Konsistenz des pur gegrillten Käses ist gummiartig und quietscht beim Kauen zwischen den Zähnen, was uns aber nicht weiter gestört hat. Echte Käseliebhaber könnten von diesem Produkt allerdings etwas enttäuscht sein, weil es zu wenig nach Käse schmeckt.

Sarah: Bei Grillkäse achte ich vor allem auf die Portionsgröße und den Kohlenhydratgehalt. Beides passt beim Grill- und Pfannenkäse von GAZI. Dazu kommt, dass er super lecker schmeckt. Ich habe ihn pur gegessen, als Patty im Burger, als Topping im Salat und als Zutat beim Grillspieß. Die Zubereitung auf dem Grill ist etwas kniffliger als in der Pfanne, weil der Käse auf dem Rost leichter kleben bleibt und schneller verbrennt. Trotzdem: Das Produkt hat mich voll überzeugt.