„Pukka Bio-Latte“ in vier verschiedenen Sorten

Lesertest Ausgabe 1/2019

Die Latte-Pulver-Mischungen gibt es in den Sorten „Goldene Kurkuma“, „Feuriger Ingwer“, „Schoko Maca Zauber“ und „Majestätischer Matcha Chai“. 90 g-Packung (für etwa 15 Portionen) je nach Sorte von 7,99 bis 12,99 Euro.
Fotos & Text: FOODFORUM : Ernährung und Gesundheit

Heide D.: Schon die Verpackung gefällt mir sehr gut! Ich mag den typischen Pukka- Stil. Man erkennt die Schachteln im Supermarktregal sofort wieder und kann zugreifen, ohne lang suchen zu müssen. Aber nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich haben mich die verschiedenen Latte-Pulver überzeugt. Zum einen, weil sie sich ohne Klümpchenbildung auflösen. Zum anderen, weil die Gewürze toll aufeinander abgestimmt sind. Mein Favorit  ist die Sorte „Goldene Kurkuma“, denn ich liebe orientalische Gewürze.“

Sandra M.: Alle vier Sorten haben einen angenehmen Geruch und eine schöne Konsistenz. Die verwendeten Gewürze lassen sich bei allen wunderbar herausschmecken und bei keiner Latte war ein Nachsüßen erforderlich. Gut gefallen hat mir, dass der Hersteller zum Süßen der Lattes nur Inulin verwendet. Geschmacklich finde ich die Sorte „Feuriger Ingwer“ im Vergleich mit den anderen Geschmacksrichtungen eher langweilig.  Ashwagandha als Zutat im „Schoko Maca Zauber“ ist dagegen eine tolle Idee

Anna S.: Mir haben alle vier Sorten sehr gut gefallen, sowohl im Geschmack als auch in puncto Anwendung. Denn jede Pulver-Variante hat sich schnell und leicht aufgelöst – in „Pflanzenmilch“ genauso gut wie in normaler Milch. Der Geschmack aller Latte-Sorten war sehr würzig und zum Glück wenig süß, was ein echter Pluspunkt ist. Am besten hat mir „Feuriger Ingwer“ geschmeckt, da ich Ingwer allgemein sehr gern mag. Die Bio-Lattes sind auf jeden Fall eine schöne Alternative zu Kakao und Milchkaffee.

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Jeden Tag gewinnen!