„Steinofen BäckerKruste „Tomate-Käse“, „Schinken“ und „Salami“

Ausgabe 3/2018

Warum das Abendbrot nicht mal überbacken? Nestlé Wagner bietet dafür rustikale Brotscheiben an.
Fotos & Text: FOODFORUM : Ernährung und Gesundheit
Die drei BäckerKrusten „Tomate-Käse“, „Schinken“ und „Salami“ kommen direkt aus dem Gefrierschrank in den Ofen und stehen in wenigen Minuten knusprig gebacken auf dem Tisch. 185 g-Packung für ca. 1,99 Euro. Ihre persönliche Lieblingssorte haben alle 3 eathealthy-Lesertesterinnen:

 

Lisa: Optisch hat mich die BäckerKruste Salami am meisten überzeugt. Belegt mit feinen Wurstscheiben, roten Zwiebeln, Käse und Kräutern sieht das Brot echt lecker aus. Auch der intensiv-würzige Geschmack der Salami hat mir gefallen. Noch besser geschmeckt hat mir allerdings die Variante mit Roh- und Kochschinken. Sie ist eindeutig mein Favorit. Etwas fad fand ich dagegen das Tomate-Käse-Brot.

Ramona: Die Verpackung hat mich als Brotliebhaberin sofort angesprochen. Umso gespannter war ich daher auf das Backergebnis. Am besten hat mir dann die Variante Tomaten-Käse geschmeckt. Das Käsearoma kam gut raus und die Tomaten hatten genau die richtige Konsistenz. Auch der Rand des Brots war schön knusprig, die Krume in der Mitte war mir jedoch eine Spur zu weich. Insgesamt bin ich nicht total überzeugt.

Maren: Wir waren überrascht über die hohe Temperatur, die zum Backen nötig ist. Doch sie ist genau richtig. Die Brote waren außen superknusprig, innen aber noch angenehm weich, der Käse super geschmolzen und leicht gebräunt – einfach perfekt! Besonders lecker fanden wir die BäckerKruste Salami. Bei der Variante Tomate-Käse fehlte uns dagegen etwas der Pepp. Etwas mehr Kräuter und ein kräftigerer Käse täten da gut.

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

FOODFORUM kennenlernen?

>> Eine Ausgabe kostenlos.