- Anzeige -
Food-Trends

Gesunde Bowls mit Walnüssen

Neu kreiertes Bowl Rezept von Influencerin coucoubonheur

Gesunde Bowls mit Walnüssen sind nährstoffreich und lassen sich immer wieder neu und kreativ zusammenstellen. Influencerin coucoubonheur hat gemeinsam mit der California Walnut Comission ein tolles Rezept für laue Sommerabende kreiert!
Text: California Walnut Commission | Fotos: Canva und California Walnut Commission

Gesunde Bowls gibt es in vielen Variationen, aber gerade die Zugabe von kalifornischen Walnüssen geben dem Gericht den nötigen Crunch und machen jede bunte Bowl zu einem besonderen Highlight. Bei dem von Influencerin coucoubonheur zusammengestellten Rezept kommen vor allem süße und leicht scharfe Komponenten zusammen. Durch die Zugabe von Koriander verleiht sie dem bunten Schüsselinhalt einen leicht asiatischen Touch.

Saftiges Fleisch, Reis, Gemüse sowie Obst machen die Bowl zu einem unverwechselbarem Gericht  für ein Sommer-Essen mit Freunden. Die kalifornischen Walnüsse im Chimichurri und als Topping sind knackig und geben leckeren und gesunden Bowls das gewisse Etwas. Zudem sind sie gluten-, laktose- und salzfrei und enthalten keinen zugesetzten Zucker. Als Nährstoffquelle für Omega-3-Fettsäuren und Eiweiß auf pflanzlicher Basis  sind sie ein besonders wertvolles Lebensmittel.

Gesunde Bowls mit kalifornischen Walnüssen

Woher kommen eigentlich die Walnüsse, die unsere Bowls so gesund machen?

Kalifornische Walnüsse werden in einem der fruchtbarsten Gebiete der Erde angebaut, dem „Central Valley“, mit nährstoffreichen, tiefen Lehmböden und über 260 Sonnentagen im Jahr.

Das mediterrane Klima Kaliforniens bietet besonders gute Bedingungen für den Anbau von Walnüssen, denn durch die Kombination aus feuchten Wintern, heißen, trockenen Sommern, kühlen Nächten und fruchtbarem Boden haben kalifornische Walnüsse einen milden Geschmack. Um diesen auch zu behalten, sollten die Walnüsse im Kühlschrank oder sogar Gefrierschrank aufbewahrt werden. 

 

Roastbeef mit Walnuss-Chimichurri, Mango Salsa & Reis

Zutaten für 2 Portionen

150 g Reis
2x 125 g Rinderfilet

Für die Mango Salsa:

  • 1 Mango (nicht zu reif)
  • 3 kleine Tomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Limette
  • 2 Stiele Koriander
  • Salz & Pfeffer

Für das Walnuss-Chimichurri:

  • 2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Hand voll kalifornische Walnüsse (30g)
  • 1 Limette
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Chili
  • Salz & Pfeffer
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 EL Weißwein
  • frischer Thymian

Zubereitung:

  1. Zuerst den Reis kochen.
  2. Das Chimichurri zubereiten: Die Walnüsse klein hacken und anrösten. Die restlichen Zutaten auspressen bzw. klein hacken und alles grob im Mixer vermengen.
  3. Für die Mango-Salsa alle Zutaten klein schneiden und miteinander vermengen.
  4. Nun das Rinderfilet nach eigenem Belieben anbraten, in Streifen schneiden und mit den restlichen Komponenten und dem Reis in der Bowl anrichten.
  5. Mit Chili & Walnüssen garnieren & genießen.
Wissenswertes

Nährwertangaben (pro Portion)

Energie: 1121kcal
Eiweiß:38 g
Kohlenhydrate: 93 g
Fett: 68 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 27 g
ungesättigte Fettsäuren: 41 g

Rezepte für köstliche und gesunde Bowls

Du suchst noch mehr leckere und gesunde Bowls mit Walnüssen?

Dann hol dir das Download-PDF mit vielen Rezepten zu köstlichen und gesunden Bowls. Die California Walnut Comission hat hier eine super-leckere Auswahl zusammengestellt.

Die 1987 gegründete California Walnut Commission (CWC) vertritt die kalifornische Walnussindustrie, die sich aus über 4.500 Erzeugern und fast 90 Verarbeitern zusammensetzt. Die CWC befasst sich hauptsächlich mit der Gesundheitsforschung und der Entwicklung von Exportmärkten. Mehr als 99 % der in den USA erzeugten Walnüsse werden auf den fruchtbaren Böden Kaliforniens angebaut. Kalifornische Walnüsse machen bis zu zwei Drittel des Welthandels mit Walnüssen aus.

 

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.