Pochiertes Rinderfilet mit Gem├╝senudeln

Im Kochbuch f├╝r Frauen ÔÇ×Tag f├╝r Tag leichterÔÇť erkl├Ąren Prof. Dr. Marion Kiechle und Journalistin Julie Gorkow auf Basis brandaktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse, wie ├╝berfl├╝ssige Pfunde mit der richtigen Ern├Ąhrung keine Chance mehr haben
Fotos: Gr├Ąfe und Unzer Verlag

G├Ąste sind eingeladen? Wie w├Ąre es zum Abendessen dann mit diesem pochierten Rinderfilet mit Gem├╝senudeln?

Diese Zutaten werden ben├Âtigt:

  • 1 dicke Mo╠łhre
  • 1 dicke Zucchini
  • 300 g Rinderfilet (am besten bio)
  • 500 ml Gemu╠łsebru╠łhe
  • 2 Sta╠łngel Basilikum
  • 30 g Parmesan
  • Ra╠łuchersalz
  • Steak-Pfeffer
  • 100 g Frischka╠łse (10 % Fett)
  • 2 EL aromatisches Oliveno╠łl

Zubereitungszeit 20 Minuten, f├╝r 2 Personen

Foto: ┬ę Gra╠łfe und Unzer Verlag / Becca Crawford
  • Schritt 1

    Die Mo╠łhre putzen und scha╠łlen, den Zucchino putzen und waschen. Von Mo╠łhre und Zucchino mit einem Sparscha╠łler der La╠łnge nach du╠łnne Streifen abziehen, die wie breite Bandnudeln aussehen. Reste vom Gemu╠łse klein wu╠łrfeln. Das Rinderfilet trocken tupfen und schra╠łg in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

  • Schritt 2

    Die Bru╠łhe in einem Topf aufkochen lassen, die Gemu╠łsenudeln und die Gemu╠łsewu╠łrfel hineingeben und 2ÔÇô3 Min. kochen lassen. Das Gemu╠łse mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben und zugedeckt warm halten. Das Basilikum waschen, trocken schu╠łtteln und die Bla╠łtter abzupfen. Den Parmesan in Spa╠łne hobeln.

  • Schritt 3

    Das Fleisch in die Bru╠łhe geben, die Hitze so weit reduzieren, dass die Bru╠łhe gerade eben siedet, aber nicht mehr sprudelnd kocht.

    Das Filet in der hei├čen Bru╠łhe in ca. 3 Min. gar ziehen lassen. Herausheben, mit etwas Ra╠łuchersalz und Steak-Pfeffer wu╠łrzen und warm stellen.

  • Schritt 4

    Die Ha╠łlfte der Bru╠łhe aus dem Topf gie├čen, den Frischka╠łse unter die Bru╠łhe im Topf ru╠łhren und alles bei gro├čer Hitze aufkochen. Die Sauce abschmecken.

  • Schritt 5

    Das Fleisch mit den Gemu╠łsenudeln und der Sauce auf zwei Tellern anrichten. Mit Basilikum und Parmesan bestreuen und mit dem Oliveno╠łl betra╠łufeln.

Fett-Spar-Tipp

Rotes Fleisch wie Rind sollte eher selten auf den Teller kommen. Wenn doch, dann am besten pochiert, denn pochiertes Fleisch, das sanft in Flu╠łssigkeit gegart wurde, ist beko╠łmmlicher als scharf angebratenes. Ein weiterer Vorteil: Fett zum Anbraten ist u╠łberflu╠łssig. Geben Sie lieber hochwertiges kalt gepresstes O╠łl zum Schluss daru╠łber ÔÇô fu╠łr mehr Gesundheit und Geschmack. Auch lecker zu Gemu╠łsenudeln und Rinderfilet: Tomatensauce, aus stu╠łckigen Tomaten aus der Dose blitzschnell gekocht, gewu╠łrzt mit Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer.

N├Ąhrwerte pro Portion: Pochiertes Rinderfilet mit Gem├╝senudeln

Ca. 420 kcal
Fett 22 g
Kohlenhydrate 7 g
Eiwei├č 40 g
Ballaststoffe 3 g

Buchtipp: ÔÇ×Tag fu╠łr Tag leichter. Das KochbuchÔÇť

 

 

 

„Tag fu╠łr Tag leichter. Das KochbuchÔÇť von Prof. Dr. Marion Kiechle und Julie Gorkow, Gra╠łfe und Unzer Verlag 2020, ca. 24,99 Euro

Das Kochbuch f├╝r alle Frauen, die gesund und nachhaltig abnehmen wollen. Prof. Dr. Marion Kiechle legt ihr ganzes Wissen als Frauenheilkundlerin in dieses Kochbuch und zeigt zusammen mit Journalistin Julie Gorkow, die Antworten auf ganz allt├Ągliche Fragen, die Frauen sich stellen.

Foto: Gr├Ąfe und Unzer Verlag/ Kay Blaschke
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem pers├Ânlichem Facebook-Account an.

Bequem zu Hause lesen:

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

 

GRATIS-VERSAND

AKTION