- Anzeige -
Gesunde Rezepte Vegan

Kohlrabi-Tofu-Curry
mit KrÀuter-Apfel-Reis

Gesund, lecker und vegan!

Zubereitungszeit: 50 Min

 

Zutaten fĂŒr 4 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Kohlrabi (800 g)
  • 200 g Kartoffeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL rote Currypaste (40 g)
  • 50 ml Apfelsaft
  • 600 ml GemĂŒsebrĂŒhe
  • 100 ml Kokosmilch
  • 2 Kochbeutel reis-fit Natur-Reis
  • 200 g Tofu
  • 1 Apfel (200 g)
  • Âœ Bund Petersilie (10 g)
  • Âœ Bund Kerbel (10 g)
  • 50 g Haselnusskerne
  • Jodsalz mit Fluorid
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schĂ€len und hacken. Kohlrabi putzen und schĂ€len; die KohlrabiblĂ€tter waschen, trocken schĂŒtteln und beiseitelegen. Kohlrabi in mundgerechte StĂŒcke schneiden. Kartoffeln grĂŒndlich waschen, ggf. schĂ€len und in etwa 5mm breite Scheiben schneiden.
  2. 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Kohlrabi und Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten dĂŒnsten. Currypaste zugeben und weitere 3–4 Minuten anrösten. Apfelsaft, BrĂŒhe und Kokosmilch zugießen und abgedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Inzwischen fĂŒr den Reis reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, Kochbeutel ins kochende Wasser geben und 8–10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Anschließend die Kochbeutel an der Schlaufe mit einer Gabel aus dem Wasser nehmen. Gut abtropfen lassen. An der Einkerbung die Kochbeutel aufreißen und Reis in eine SchĂŒssel geben.
  4. WĂ€hrenddessen Tofu in WĂŒrfel schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und TofuwĂŒrfel darin bei mittlerer bis starker Hitze rundherum 4–5 Minuten knusprig anbraten. Beiseitegelegte KohlrabiblĂ€tter in Streifen schneiden und mit den TofuwĂŒrfeln zum Curry geben. Curry weitere 5 Minuten garen und mit Salz und Pfeffer wĂŒrzen.
  5. Apfel waschen, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. KrĂ€uter waschen, trocken schĂŒtteln und hacken. Apfelscheiben mit KrĂ€utern und Reis vermengen.
  6. HaselnĂŒsse grob hacken. Kohlrabi-Tofu-Curry und KrĂ€uter-Apfel-Reis auf 4 Teller verteilen und mit HaselnĂŒssen garniert servieren.

 

Gesund, weil:

Kohlrabi ist ein richtiges Power-GemĂŒse und liefert mit 67 Milligramm pro 100 Gramm knapp drei Viertel des tĂ€glichen Bedarfs an Vitamin C. Außerdem enthĂ€lt die Knolle sogenannte Glucosinolate – diese Senföle stĂ€rken neben der Abwehrkraft insbesondere die Immunzellen im Darm.

Kohlrabi-Tofu-Curry mit KrÀuter-Apfel-Reis
Foto: reis-fit
Tipp

Gut zu wissen

Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei und lactosefrei. Wie in unserem Kohlrabi-Tofu-Curry solltest du die grĂŒnen BlĂ€tter der Knollen – wenn möglich – mitverzehren. Im KohlrabigrĂŒn stecken bis zu dreimal so viele Vitalstoffe wie in den Knollen selbst.

 

NĂ€hrwerte pro Portion:

601 kcal

16 g Eiweiß

23 g Fett

79 g Kohlenhydrate

8,8 g Ballaststoffe

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

FOODFORUM kennenlernen?

>> Eine Ausgabe kostenlos.