Veganes Bananenbrot

Bananenbrot funktioniert auch prima vegan!

 

Kerstin von lila-lemon.at beweist: Der leckere Klassiker Bananenbrot funktioniert auch prima vegan – und wird wunderbar saftig und fluffig ganz ohne Ei und Butter!

Zutaten:

  • 300g Haferflocken
  • 50g gemahlene Nüsse
  • optional: 3 EL Knuspermüsli oder Granola
  • 1 EL Schokocreme oder Nussmus oder Erdnussbutter
  • 1 Pkg Weinsteinbackpulver
  • 3 Bananen + 1 Banane als Deko
  • 150g Apfelmus ohne Zuckerzusatz
  • 250ml Pflanzendrink
  • 1 TL Zimt und 1 TL Vanille

Zubereitung:

1. Haferflocken, Proteinpulver, Granola, Backpulver und Gewürze miteinander vermischen.
2. Drei Bananen zerdrücken, Apfelmus und Pflanzendrink dazumischen. Schokocreme unterrühren.
3. Die trockenen Zutaten zur Bananenmasse geben und alles gut miteinander verrühren.
4. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform mit Backspray aussprühen oder mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen. Die 4. Banane längs halbieren und oben drauf legen.
5. Für ca. 35 Minuten in den Backofen stellen und dann kurz auskühlen lassen. In Scheiben schneiden und dann am besten mit Erdnussbutter oder einem Nussmuß bestreichen und lauwarm essen.

Lust auf mehr?

Mehr leckere Rezepte findet ihr entweder auf Instagram bei @lilalemon_ oder direkt auf Kerstins Webseite lila-lemon.at!

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

FOODFORUM kennenlernen?

>> Eine Ausgabe kostenlos.