Apfelwaffeln

Frühstücksglück

Kalt draußen? Da tut morgens was Warmes gut. Zum Beispiel Waffeln: Mit geraspelten Äpfeln im Teig und duftendem Zimt. Die machen fit und gut gelaunt!
Fotos & Text: Inga Pfannebecker

Zutaten (für 8-10 St.):

  • 175 g Vollkornmehl
  • 75 g Mehl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Backpulver
  • Salz
  • ½ TL Zimtpulver
  • 3 Eier (M)
  • 250 g Naturjoghurt
  • ¼ l Milch
  • 4 EL zerlassene Butter oder Margarine
  • 1 großer Apfel
  • Fett für das Waffeleisen
  • 60 g gehackteWalnüsse

Schritt 1

Beide Mehlsorten mit dem braunen Zucker, Backpulver, 1 Prise Salz und Zimt in einer Rührschüssel mischen. Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen.

Schritt 2

Die Eigelbe in einer zweiten Rührschüssel mit Joghurt, Milch und zerlassener Butter glatt rühren. Den Apfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Auf der groben Seite der Haushaltsreibe zur Eigelbcreme raspeln. Die Mehlmischung kurz unterrühren. Dann den Eischnee unterheben.

Schritt 3

Das Waffeleisen vorheizen und ein-fetten. Aus dem Teig nacheinander 8–10 goldbraune Waffeln backen, dabei das Waffeleisen immer wieder mit einem Pinsel leicht fetten und den Teig jeweils mit einigen Nüssen bestreuen. Die Waffeln sofort servieren.

Nährwerte pro Portion

230 kcal
Fett 12 g
Kohlenhydrate 24 g
Eiweiß 8 g
Ballaststoffe 3 g

Redaktion
Inga Pfannebecker
Diplom-Ökotrophologin, Expertin für Food-News und Rezeptentwicklungen.
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Bequem zu Hause lesen:

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

 

GRATIS-VERSAND

AKTION