Spaghetti mit Tomatensauce und Soja-Reis-HackbÀllchen

Autorin Elisa Brunke ĂŒberzeugt in ihrem Buch „No meat today“ mit raffinierten Gerichten rund um vegane Fleischalternativen.
Fotos: Anna-Lena Ehlers

Spaghetti mit FleischklĂ¶ĂŸen: ein echter Klassiker, der sich auch wunderbar vegan zubereiten lĂ€sst. Das Geheimnis? Sojaschnetzel, Reis und eine Handvoll GewĂŒrze.

Diese Zutaten werden benötigt:

Für die HackbĂ€llchen

  • 90 g feine Sojaschnetzel
  • Âœ TL veganes GemĂŒsebrĂŒhpulver
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Olivenöl
  • 175 g gegarter Vollkorn-Rundkornreis (85 g roh)
  • 25 g Tomatenmark
  • 2 TL Tamari (glutenfreie Sojasauce)
  • 1 EL WĂŒrzhefeflocken
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der MĂŒhle
  • Âœ TL Chipotle-Chilipulver (ersatzweise normales Chilipulver)
  • Âœ TL gerĂ€uchertes Paprikapulver
  • Âœ TL Chiliflakes (nach Belieben)

Für die Tomatensauce

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll BasilikumblĂ€tter
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der MĂŒhle
  • 400 g stĂŒckige Tomaten (aus der Dose)
  • 200 g Tomaten-Passata
  • 1 TL getr. italienische KrĂ€uter
  • 1 EL veganer Aceto Balsamico

Außerdem

  • 375 g Dinkel-Spaghetti

Zubereitungszeit ca. 40 Min. + KĂŒhl- und Backzeit

FĂŒr 3 Personen

Foto: Anna-Lena Ehlers
  • Schritt 1

    FĂŒr die HackbĂ€llchen Sojaschnetzel und BrĂŒhe in einer SchĂŒssel mischen und mit reichlich kochendem Wasser ĂŒbergießen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen, in ein Sieb abgießen und krĂ€ftig ausdrĂŒcken (siehe Packungsanweisung). Zwiebel und Knoblauch schĂ€len und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin 4 bis 5 Minuten dĂŒnsten. Mit Reis, Sojaschnetzeln und allen weiteren Zutaten in die KĂŒchenmaschine geben und mit dem Schneidaufsatz rasch zu einer klebrigen Masse verarbeiten.

  • Schritt 2

    Aus der Masse mit angefeuchteten HĂ€nden 12 BĂ€llchen formen und auf einen mit Backpapier belegten Teller setzen. Im KĂŒhlschrank mind. 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen den Backofen auf 180 °C vorheizen. Anschließend die HackbĂ€llchen samt Backpapier auf ein Backblech ziehen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten garen, dabei nach etwa 15 Minuten wenden.

  • Schritt 3

    FĂŒr die Tomatensauce Zwiebel und Knoblauch schĂ€len und fein hacken. Das Basilikum waschen, trocken tupfen und grob zupfen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin mit 1 krĂ€ftigen Prise Salz andĂŒnsten. StĂŒckige und passierte Tomaten sowie getrocknete KrĂ€uter dazugeben, alles umrĂŒhren, aufkochen und bei schwacher bis mittlerer Hitze
    ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Dann Essig und Basilikum hinzufĂŒgen und alles weitere 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Die Sauce krĂ€ftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Schritt 4

    Zum Servieren die Pasta in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, auf Teller verteilen und mit HackbĂ€llchen und
    Tomatensauce anrichten. Nach Belieben mit veganem Cashew-Parmesan bestreuen und mit BasilikumblÀttern garnieren.

NÀhrwerte pro Portion: Spaghetti mit Tomatensauce und Soja-Reis-HackbÀllchen

ca. 700 kcal

Fett 6 g
Kohlenhydrate 134 g
Eiweiß 32 g
Ballaststoffe 14 g

 

Buchtipp: No meat today

Parmesan aus Cashewkernen? Bolognese aus Sonnenblumenhack? Lachs aus Möhren? Kein Problem, wenn man ein paar Tricks – und GewĂŒrze – kennt. Autorin Elisa Brunke liefert in ihrem Buch „No meat today“ 65 raffinierte Gerichte rund um vegane Fleischalternativen von Spaghetti Bolognese ĂŒber Gulasch und Kohlrouladen bis hin zur Sushi Bowl.

ZS Verlag 2020; 19,99 Euro

Foto: ZS Verlag
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

FOODFORUM kennenlernen?

>> Eine Ausgabe kostenlos.